IT Reseller



Halbleiter-Lieferungen übertrafen 2018 1-Billionen-Marke

von Simon Wegmüller


28. Januar 2019 - Die jährlichen Lieferungen von Halbleitereinheiten stiegen 2018 um 10 Prozent und übertrafen laut IC Insights erstmals die Marke von einer Billion Einheiten.

Die jährlichen Lieferungen von Halbleitereinheiten, einschliesslich integrierter Schaltungen und Optoelektronik, Sensoren und diskreter (O-S-D) Bauelemente, stiegen 2018 um 10 Prozent und übertrafen laut IC Insights damit erstmals die Marke von einer Billion Einheiten.

Die Lieferungen von Halbleitereinheiten stiegen 2018 auf insgesamt 1068,2 Milliarden Einheiten, so IC Insights. Es wird erwartet, dass die Versandmengen im Jahr 2019 weiter auf 1142,6 Milliarden Einheiten steigen werden, was einem Wachstum von 7 Prozent für das Jahr entspricht. Ab 1978 mit 32,6 Milliarden Einheiten bis 2019 wird die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate für Halbleitereinheiten auf 9,1 Prozent geschätzt.

In nur vier Jahren (2004-2007) durchbrachen die Halbleiterlieferungen die 400-, 500- und 600-Milliarden-Einheiten-Grenze, bevor der globale Finanzsturz 2008 und 2009 zu einem starken Rückgang der Halbleiterlieferungen führte, stellte IC Insights fest. Das Stückzahlwachstum erholte sich danach wieder deutlich, mit einem Wachstum von 25 Prozent im Jahr 2010, in dem die Halbleiterlieferungen 700 Milliarden Geräte überstiegen. Ein weiterer starker Anstieg im Jahr 2017 (12% Wachstum) liess die Lieferungen von Halbleitereinheiten über die 900-Milliarden-Grenze steigen, bevor nun 2018 die eine Billion Marke erreicht wurde, sagte IC Insights.

Der grösste jährliche Anstieg des Wachstums der Halbleitereinheiten während der dargestellten Zeitspanne betrug 1984 34 Prozent, und der grösste Rückgang betrug 2001 19 Prozent nach dem Platzen der Dot-Com-Blase, so IC Insights weiter. Der globale Finanzzusammenbruch und die daraus resultierende Rezession führten dazu, dass die Halbleiterlieferungen in den Jahren 2008 und 2009 zurückgingen; dies war das einzige Mal, dass die Branche mehrere Jahre in Folge erlebte, in denen die Stückzahlen sanken. Der Anstieg um 25 Prozent im Jahr 2010 war die zweithöchste Wachstumsrate über die gesamte Zeitspanne.

Copyright by Swiss IT Media 2019