Sunrise erhöht Lohnsumme um 1,5 Prozent

23. Januar 2019 - Mit der als markant bezeichneten Erhöhung der Lohnsumme liegt Sunrise über dem Schnitt einer UBS-Umfrage zu den Löhnen 2019. Das Plus von 1,5 Prozent ermöglicht individuelle Lohnerhöhungen und soll die Lohngerechtigkeit steigern.

Mehr Lohn bei Sunrise: Der Schweizer Telco erhöht die Lohnsumme für 2019 per 1. April um 1,5 Prozent. Die erhöhte Summe steht laut der Medienmitteilung für individuelle und leistungsbezogene Lohnerhöhungen zur Verfügung. Und sie ermögliche noch mehr Lohngerechtigkeit, hält Sunrise-Chef Olaf Swantee fest.

Die Erhöhung hat Sunrise mit dem Sozialpartner Syndicom vereinbart. Mit diesem erfreulichen Ergebnis der Lohnverhandlungen liege Sunrise deutlich über der UBS-Lohnumfrage 2019, betont das Unternehmen weiter. Giorgio Pardini, Leiter Sektor ICT bei der Gewerkschaft Syndicom, zeigt sich ebenfalls erfreut und meint, die vereinbarten Lohnmassnahmen seien ein positives Signal für die gesamte Branche. (ubi)

Copyright by Swiss IT Media 2022