Kaspersky mit neuem Partnerprogramm

von Urs Binder

23. Januar 2019 - Das Sicherheitsgeschäft wird immer spezialisierter. Kaspersky stimmt sein Partnerprogramm auf neue Marktanforderungen ab und ergänzt die Statusstufen um Lösungs- und Service-Spezialisierungen.

Bisher gab es im Partnerprogramm von Kaspersky Lab die vier Statusstufen registrierter Partner, Silber-, Gold- und Platin-Partner. Neu differenziert der Security-Hersteller mit dem globalen Partnerprogramm "Kaspersky United" seine Partnerlandschaft weiter. Mit dem neuen Programm will Kaspersky seinen Resellern, Service-Providern und Systemintegratoren die Ausrichtung auf die immer spezifischeren Kunden- und Marktanforderungen erleichtern.

Zu den vier Statusstufen kommen sechs Lösungs- und vier Service-Spezialisierungen hinzu. So kann sich ein Partner etwa als Spezialist für Threat Intelligence, Fraud Prevention oder Hybrid Cloud Security qualifizieren und sich parallel dazu als Managed-Service-Provider, Tech-Support-Spezialist, Training-Center oder Managed-Detection-and-Response-Provider positionieren.

Auch finanziell bringt Kaspersky Unified Neuerungen: Die bisher unterschiedlichen regionalen Rabatte werden durch einheitliche monetäre Anreize ersetzt. Dazu gehören ein Bonusprogramm mit Rückzahlungen bis 20 Prozent, Rabatte im Voraus und anbieterorientierte Marketing-Förderungsfonds.

Copyright by Swiss IT Media 2021