IT Reseller



Baggenstos erster Azure MSP der Schweiz

von Luca Cannellotto


8. Januar 2019 - Baggenstos hat als erster Schweizer Microsoft-Partner per 1. Januar 2019 den Status als Azure Managed Service Provider erhalten. Weltweit verfügen heute erst 37 Unternehmen über diesen Status.

Microsoft hat dem Cloud- und Managed Service Provider Baggenstos per 1. Januar 2019 den Status als Azure Managed Service Provider verliehen. Neben Baggenstos verfügen weltweit zurzeit lediglich 37 Partner von Microsoft über diesen Status. Azure MSP ist eine neue globale Initiative von Microsoft, die im letzten Jahr lanciert wurde. Die Anforderungen zur Erlangung des Status als Azure Expert MSP sind hoch. So müssen etwa 15 Mitarbeiter mit einem Vollzeitpensum umfangreiche Zertifizierungen als Microsoft Certified Professional bestehen. Weitere Voraussetzungen sind Kundenreferenzen über bereits realisierte Azure-Lösungen, mindestens 100'000 Dollar Azure Consumption pro Monat, ein umfassendes Angebot an Azure Services und eine Überprüfung von Organisation und Prozessen durch die externe Zertfizierungsstelle Information Security Systems International (ISSI).

Das Microsoft-Azure-Expert-MSP-Programm sei exklusiv für Partner mit profundem, hochspezialisiertem Azure-Know-How. Um die Qualität zu garantieren, werde es von einer unabhängigen Organisation zertifiziert, erklärte Gavriella Schuster, Microsoft Corporate Vice President, anlässlich der Lancierung des Programms im Juli 2018 fest.

"In einem intensiven dreitägigen Assessement überprüfte eine Mitarbeiterin der Zertifizierungsstelle ISSI unser Know-how, die Organisation und unsere Prozesse. Zusammen mit unserem Azure-MSP-Projektteam freue ich mich ausserordentlich über diesen wichtigen Meilenstein in unserer Firmengeschichte. Diese Zertifizierung ist eine tolle Bestätigung unserer Cloud-first- und Managed-Services-Strategie, die wir seit mehreren Jahren konsequent verfolgen", hält Michael Kistler, CEO von Baggenstos (Bild), erfreut fest.

Copyright by Swiss IT Media 2019