IT Reseller



Barry Mainz übernimmt B2B-Vertrieb bei Malewarebytes

von Marcel Wüthrich

20. Dezember 2018 - Malewarebytes hat die Ernennung von Barry Mainz zum Chief Revenue Officer verkündet. Damit übernimmt Mainz den B2B-Vertrieb des Security-Spezialisten.

Malewarebytes hat die Ernennung von Barry Mainz (Bild) zum Chief Revenue Officer verkündet. Damit übernimmt Mainz den B2B-Vertrieb des Security-Spezialisten.
Barry Mainz wird Chief Revenue Officer (CRO) bei Malewarebytes. In dieser Position übernimmt der die Leitung des B2B-Vertriebsteams beim Security-Anbieter.

Mainz war zuletzt CEO bei Mobileiron, davor amtete er als Präsident der Intel-Tochter Wind River. Frühere Stationen seiner Karriere waren Sun Microsystems, Seagate und Mercury Interactive.

"Die Führungserfahrung von Barry Mainz als CEO wird entscheidend sein, wenn wir Malwarebytes durch die nächste Wachstumsphase führen", sagt Marcin Kleczynski, CEO von Malwarebytes. "Barrys kann seine große Erfahrung bei der Expansion des globalen Vertriebs, beim Aufbau hochfunktionaler Teams und der signifikanten Verbesserung der Geschäftsabläufe in der Softwareindustrie einbringen, um Malwarebytes perfekt auf dem Enterprise-Markt zu positionieren. Ich freue mich sehr, den ersten CRO des Unternehmens anzukündigen und unserem wachsenden Führungsteam einen weiteren Topspieler hinzuzufügen."

Copyright by Swiss IT Media 2019