IT Reseller



Intel, TPG in Gesprächen über den Verkauf von McAfee an Thoma Bravo

von Simon Wegmüller

17. Dezember 2018 - Die Private-Equity-Firma Thoma Bravo soll sich in frühen Gesprächen befinden, um das Sicherheitssoftwareunternehmen McAfee von TPG Capital und Intel zu kaufen.

Thoma Bravo ist in Gesprächen mit Intel und McAfee Mehrheitseigentümer TPG über den Kauf des gesamten Plattformsicherheitsgiganten, so ein "CNBC"-Bericht.

Quellen teilten CNBC mit, dass die Transaktion mit einer signifikanten Prämie gegenüber der Bewertung von McAfee im Jahr 2016 von 4,2 Milliarden US-Dollar abgeschlossen würde. Die Private-Equity-Firma Thoma Bravo übernahm im April 2017 eine Minderheitsbeteiligung an McAfee als Teil des Spinouts des Unternehmens von Intel, das von TPG geführt wurde. Intel erwarb McAfee erstmals im Jahr 2010 für 7,6 Milliarden US-Dollar.

Ein Abkommen, das Thoma Bravo eine Mehrheitsbeteiligung an McAfee gibt, würde Thoma Bravo in alle Gespräche mit dem Top-Konkurrenten Symantec über die Privatisierung des öffentlich gehandelten Cybersicherheitsriesen bringen, so "CNBC". "Reuters" berichtete im November, dass Thoma Bravo sich mit einem Übernahmeangebot an Symantec gewandt habe. Die Aktien von Symantec fielen um 2,5 Prozent auf 21,57 US-Dollar pro Aktie, nachdem der "CNBC"-Bericht veröffentlicht wurde.

Copyright by Swiss IT Media 2019