IT Reseller



Bitsaboutme ermöglicht mit Marktplatz Verkauf eigener Datenprofile

von Rosa Pegam


13. Dezember 2018 - Das Berner Start-up Bitsaboutme lanciert Europas ersten Online-Datenmarktplatz für den kontrollierten Austausch persönlicher Daten zwischen Menschen und Konzernen. Über das Portal sollen Nutzer unter anderem mit Orell Füssli, Loeb oder Tesla Deals abschliessen können, indem sie ihre eigenen Daten an die Unternehmen verkaufen.

Bitsaboutme hat einen Online-Datenmarktplatz eröffnet, über den Internetnutzer ihre Datenprofile an Unternehmen verkaufen können. Bitsaboutme verspricht in einem Communiqué, dass die Daten sicher und kontrolliert sowie DSGVO-konform gesammelt und transferiert würden.

Auf dem Portal des Berner Unternehmens sollen Nutzer ihre Datenprofile selbst erstellen und anbieten können. Im Gegenzug zur Nutzung der Daten unterbreiten dann interessierte Unternehmen und Organisationen den Besitzern Angebote in Form von Geldbeträgen oder Serviceleistungen. Erste Deals gibt es derzeit von Orell Füssli, Loeb und Tesla.

Bitsaboutme erklärt, wer seine gesamten oder frei wählbaren Teile seines Datenprofils für Geld anbieten möchte, kann dies über den persönlichen Datenmarktplatz tun. Unternehmen können die Daten dann zweck- und zeitgebunden gegen Vergütung verwenden. Das Start-up verspricht Unternehmen, bei der Formulierung der Datenanfragen mit einem standardisierten Rahmen für Daten-Deals zu helfen und sicherzustellen, dass die Daten anschliessend sicher und datenschutzrechtlich konform ausgetauscht werden.

Copyright by Swiss IT Media 2019