IT Reseller



Dell erhöht Angebot für Vmware-Aktionäre

von René Dubach


16. November 2018 - Dell hat das Übernahmeangebot für Vmware-Aktionäre von 109 auf 120 Dollar pro Aktie erhöht. Investor Carl Icahn erklärte in der Folge, seinen Widerstand gegen den Deal aufgeben zu wollen.

Der texanische Technologiekonzern Dell will für seine Rückkehr an die Börse mehr Geld investieren als ursprünglich vorgesehen. Wie die Nachrichtenagentur "Reuters" meldet, hat Dell das Angebot für ein Vmware-Papier von 109 auf 120 Dollar erhöht. Die Gesamtsumme wird mit dem Schritt von 21,7 auf 23,9 Milliarden Dollar angehoben. Nach der Übernahme von Vmware im Jahr 2016 blieb Dell über eine sogenannte Tracking-Aktie an der Börse notiert. Sollte Dell die Akquisition der Vmware-Papiere gelingen, wäre eine Rückkehr an die Börse ohne IPO möglich.

Investor Carl Icahn, der 9,3 Prozent der Dell-Aktien hält, erklärte nach der Bekanntgabe der Angebotserhöhung, er werden seine Klage gegen die Übernahme aufgeben. Durch die verbesserten Konditionen seien seine Chancen gesunken und ein Festhalten am Widerstand sei aussichtslos.

Copyright by Swiss IT Media 2019