IT Reseller



Palo Alto schliesst Redlock-Übernahme ab

von René Dubach


19. Oktober 2018 - Palo Alto hat den Abschluss der Akquisition von Redlock bekanntgegeben. Die Cloud-Security-Technologien von Redlock sollen mit dem bestehenden Sicherheitsportfolio zu einem integrierten Angebot gebündelt werden.

Palo Alto Networks hat den Abschluss der Übernahme von Redlock bekanntgegeben, einem Spezialisten in Sachen Cloud-Security. Mit der Akquisition, für die Palo Alto die Summe von 173 Millionen Dollar in bar bezahlt hat, will man die Führungsrolle im Bereich Cloud-Sicherheit weiter ausbauen, teilt das Unternehmen ist. Wie es weiter heisst, will man die Redlock-Technologien mit jenen von Evident kombinieren, einem Unternehmen, das im März dieses Jahres ebenfalls akquiriert wurde. Die Bündelung der Technologien soll es ermöglichen, Cloud-Sicherheitsanalysen, Bedrohungserkennung sowie kontinuierliche Sicherheit und Compliance-Überwachung in einem einzigen Angebot bereitzustellen.

"Mit der Kombination von RedLock und unserem bestehenden Portfolio für Cloud-Sicherheit sind wir gut positioniert, um die schwierigsten Herausforderungen unserer Kunden zu lösen, nämlich die Sicherung mobiler Mitarbeiter, den Schutz der Public Cloud und die Abwehr fortschrittlicher Bedrohungen", kommentiert Palo-Alto-CEO Nikesh Arora die Übernahme. Und weiter: "Seit der Ankündigung der Transaktion arbeiten unsere Integrationsplanungsteams daran, die Stärken beider Unternehmen zu bündeln, um ein integriertes Angebot schnell auf den Markt zu bringen."

Copyright by Swiss IT Media 2019