IT Reseller



Six beteiligt sich an Passon

von Alina Brack


17. Oktober 2018 - Six hat eine Minderheitsbeteiligung am Schweizer Blockchain-Start-up Passon erworben, das sich auf die Übertragung digitaler Vermögenswerte im Rahmen der Datenvererbung spezialisiert hat.

Six, Betreiber der Schweizer Börse, beteiligt sich am in Steinhausen (ZG) domizilierten Start-up Passon, das sich auf die Übertragung digitaler Vermögenswerte im Rahmen der Datenvererbung spezialisiert hat. Valerio Roncone, Head Product Management & Business Development, Securities & Exchanges bei Six, erklärt: "Die Herausforderung bei digitalen Vermögenswerten besteht darin, zu gewährleisten, dass die rechtsverbindlichen Eigentumsansprüche an den digitalen Vermögenswerten zwischen den Parteien eindeutig und transparent nachweisbar sind. Nicht anders ist es ja für Parteien, die Vermögenswerte zu Lebzeiten oder nach dem Tod austauschen. Die Lösung von Passon basiert auf der Distributed-Ledger-Technologie und wird die reibungslose Weitergabe digitaler Vermögenswerte ermöglichen." Roncone wird im Rahmen der Minderheitsbeteilungung von Six Einsitz in den Verwaltungsrat von Passon nehmen.

Passon-CEO Stephan Wippermann erklärt zum Deal: "Wir möchten die neuesten Blockchain- und Smart-Contract-Technologien dazu nutzen, um die Erbschaft ins digitale Zeitalter zu begleiten. Wir bereiten uns auf unser ICO vor, um die Entwicklung unserer Plattform für die digitale Nachlassplanung und Erbschaft zu finanzieren. Zugleich werden wir prüfen, inwiefern wir das Angebot von SDX (Six Digital Exchange), wie die Ausgabe oder Verwahrung der Tokens von Passon, nutzen können, um vom digitalen Ökosystem von SIX zu profitieren."

Copyright by Swiss IT Media 2019