IT Reseller



Softwareone kauft Comparex

von Matthias Wintsch

10. Oktober 2018 - Der Stanser IT-Anbieter Softwareone hat 100 Prozent der Anteile des Deutschland-stämmigen Anbieters Comparex gekauft. Im Rahmen der Übernahme verstärken zwei Comparex-Executives von nun an das Executive Board von Softwareone.

Softwareone aus Stans hat mit Raiffeisen, dem bisherigen Inhaber von Comparex, eine Vereinbarung über den Kauf aller Anteile des deutschen Anbieters beschlossen. Über die Details der Transaktion ist nichts bekannt. Gleichzeitig verstärken von nun an der bisherige Comparex-Vorstandsvorsitzende Thomas Reich sowie Vertriebsvorstand Marc Betgem das Executive Board von Softwareone.

Somit verfügt Softwareone ab sofort über lokalen Niederlassungen in 88 Nationen mit insgesamt 5500 Mitarbeitern. Man will nach eigenen Aussagen Grosskunden bei der Verwaltung und Optimierung von Softwarekäufen im Wert von über 10 Milliarden Euro unterstützen.

"Als Privatunternehmen prüfen wir mögliche Übernahmen sehr sorgfältig, um sicherzustellen, dass wir unser Kapital bestmöglich einsetzen. Zusammen mit unserem Investor KKR haben wir viel Zeit auf die Suche nach dem richtigen Partner verwendet. Wir sind überzeugt, dass Comparex der ideale Partner ist. Gemeinsam werden wir, getragen durch unsere Werte, die Branche weiter verändern. Die Gründer von Softwareone bleiben Mehrheitsaktionäre des zusammengeführten Unternehmens", sagt Daniel von Stockar, Aufsichtsratsvorsitzender von Softwareone.

"Unsere Mitarbeiter sind unser grösstes Kapital und unsere oberste Priorität. Eine Überzeugung, die Softwareone teilt und die sich in ihrer Verpflichtung gegenüber Mitarbeitern in der Vergangenheit bewährt hat", erklärt Thomas Reich, CEO von Comparex. "Indem wir das Wissen und die Talente beider Unternehmen zusammenführen, werden wir es unseren Kunden weltweit ermöglichen, durch unsere fortschrittlichen globalen Lösungen und Services, wettbewerbsfähiger in ihren Branchen zu bleiben."

Copyright by Swiss IT Media 2019