Samsung baut Halbleiter-Marktführerschaft aus

von Simon Wegmüller


21. August 2018 - Mit der Fortsetzung des starken Anstiegs in den DRAM- und NAND-Flash-Märkten im vergangenen Jahr hat Samsung laut IC Insights den Vorsprung auf Intel von 1 Prozent im ersten Halbjahr 2017 auf 22 Prozent mehr Halbleiterumsatz im ersten Halbjahr 2018 gesteigert.

Gemäss den Marktanalysten von IC Insights konnte Samsung den Vorsprung auf Intel im Bereich der Umsätze mit Halbleitern von nur 1 Prozent im ersten Halbjahr 2017 auf 22 Prozent mehr Halbleiterumsatz im ersten Halbjahr 2018 ausbauen.

Intel war im ersten Quartal 2017 der führende Halbleiterlieferant, verlor aber im zweiten Quartal und im Gesamtjahr 2017 seinen Spitzenplatz an Samsung, eine Position, die Intel davor seit 1993 innehatte.

Der Umsatz von Samsung im Jahr 2018 soll voraussichtlich 13,5 Milliarden US-Dollar betragen, was einem Anstieg von 8 Prozent gegenüber 2017 entspricht, als der Umsatz ohne Speicher 12,5 Milliarden US-Dollar betrug, so IC Insights weiter. Im Gegensatz dazu werden die Speicherumsätze von Samsung in diesem Jahr voraussichtlich um 31 Prozent steigen und 70 Milliarden US-Dollar erreichen, so IC Insights.

Insgesamt stiegen die Umsätze der Top-15-Halbleiterunternehmen im ersten Halbjahr 2018 gegenüber dem Vorjahr um 24 Prozent. Die Top-3-DRAM-Anbieter Samsung, SK Hynix und Micron Technology verzeichneten in der ersten Jahreshälfte 2018 jeweils mehr als 35 Prozent Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr.

Copyright by Swiss IT Media 2022