Wisekey und China Bridge Capital gründen Joint Venture

von Rosa Pegam


2. August 2018 - Wisekey und China Bridge Capital schliessen sich zusammen für den Aufbau einer vertikalen Cybersicherheitsplattform für IoT und Blockchain in China. Das gemeinschaftliche Unternehmen soll China dabei unterstützen, sich zu einem globalen KI-Innovationszentrum weiterzuentwickeln.

Der Schweizer Cybersicherheitsexperte Wisekey und China Bridge Capital International, Investor für disruptive Technologien, haben ein Joint Venture gegründet, das die Bildung einer Plattform für Cybersicherheit im Rahmen von IoT und Blockchain in China als Auftrag hat.

Dabei wird Wisekey China die Trusted-Security-Architektur und die IoT-Mikrochips integrieren und eine Public-Key-Infrastruktur bereitstellen, um somit weltweit Cybersicherheitslösungen für IoT, Big Data sowie Blockchain- und KI-Technologien anbieten zu können. China möchte sich zu einem weltweiten KI-Innovationszentrum entwickeln und die KI-Industrie umfangreich ausbauen. So haben auch die Lokalregierungen in China Geld investiert, um diese Entwicklung voranzutreiben.

Wisekey hat durch die Unterzeichnung mehrerer Handelsabkommen bereits Fuss gefasst im chinesischen Halbleiter- und IoT-Markt ("Swiss IT Reseller" berichtete). So hat das Unternehmen erst kürzlich bekannt gegeben, dass seine Blockchain-Technologie in chinesischen Smart-City-Projekten angewendet wird.

China Bridge Capital ist ein Finanzdienstleister für Technologieunternehmen in aufstrebenden chinesischen Branchen und hat mehrere Fonds aufgelegt, um gezielt in disruptive Technologien zu investieren.

Copyright by Swiss IT Media 2022