IT Reseller



Basler Versicherungen und Amag investieren in Start-up Carhelper

von Luca Cannellotto


25. Juli 2018 - Das Start-up Carhelper hat bekannt gegeben, dass die Basler Versicherungen und Amag zu den Investoren des noch jungen Unternehmens gehören.

Das Zürcher Start-up Carhelper.ch ist eine Schweizer Vergleichs- und Buchungsplattform für Autoservice und Reparaturen. Nun haben die Basler Versicherungen und Amag bekannt gegeben, in das Unternehmen um die beiden Gründer Matthias Gerber (Bild 2. v.l.) und Aleksander Stevanovic zu investieren. Während Amag schon seit rund zwei Jahren zu den Investoren zählt, wurden die Basler Versicherungen erst kürzlich auf das Start-up aufmerksam. "Wir sehen die Zukunft der Versicherungsindustrie nicht in isolierten Versicherungsprodukten sondern in Dienstleistungen, die über eine kundenfreundliche digitale Plattform in ein Ökosystem integriert sind. Dank der strategischen Partnerschaft mit Carhelper erweitern wir unsere Kontaktpunkte für Kunden in sinnvoller Weise", begründet Wolfgang Prasser, Geschäftsleitungsmitglied von Basler Schweiz, die Investition in Carhelper.

"Mit Baloise und Amag haben wir nun zwei starke Partner an der Seite, die uns
dabei unterstützen, im Markt schnell und nachhaltig zu wachsen. Dies ist ein tolles
Zeichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind", so der CEO von Carhelper, Matthias
Gerber. Neben Amag, den Basler Versicherungen und der Swiss Startup Group haben
laut Carhelper auch diverse Privatpersonen investiert. Über den Investitionsbetrag wurde jedoch Stillschweigen vereinbart.

Copyright by Swiss IT Media 2019