IT Reseller



Neuer CEO für Twint

von Matthias Wintsch


11. Juli 2018 - Twint ernennt einen neuen CEO. Markus Kilb (Bild) folgt auf Thierry Kneissler, der das Fintech-Unternehmen vom Start-up zum heutigen Stand führte.

Bei Twint folgt auf den aktuellen CEO Thierry Kneissler bald Markus Kilb als Kopf des Unternehmens. Kneissler führte das Unternehmen seit der Gründung 2014, als es als Spin-off der Postfinance gegründet wurde. Kilb, der langjährige Erfahrung in der Fintech-Branche mitbringt, übernimmt die Position im vierten Quartal dieses Jahres. Kneissler wird nach dem Wechsel die Firma verlassen und als Berater und Verwaltungsrat tätig sein. "Die letzten vier Jahre waren für mich ein 'Once in a lifetime'-Erlebnis: Die Entwicklung eines komplexen Systems, die Gründung eines Unternehmens, dann die Fusion mit Paymit und der Re-Launch mit allen Schweizer Banken. Ich habe diese Start-up-Phase mit viel Begeisterung begleitet, für die Weiterentwicklung braucht es andere Kompetenzen. Daher freue ich mich, meinen Job an Markus Kilb weitergeben zu können", kommentiert Kneissler.

Kilb freut sich auf die Aufgabe: "Twint ist ein sehr vielseitiges mobiles Zahlungssystem, das im Vergleich zu anderen Systemen viel breitere Anwendungsmöglichkeiten bietet und so vielfältige Kundenbedürfnisse abdecken kann. Ich freue mich, ein Unternehmen mit einer derart spannenden Position in die Zukunft führen zu können. Eine wichtige Aufgabe wird sein, die Vorteile für den Nutzer aufzeigen und weiter ausbauen zu können." Twint-Verwaltungsratspräsident Søren Mose fügt an: "Ich freue mich, dass wir mit Markus Kilb eine im Kundengeschäft mit digitalen Finanzprodukten erfahrene Führungspersönlichkeit als neuen CEO von Twint gewinnen konnten. Twint ist den Kinderschuhen entwachsen, wächst konstant sowohl bei den Nutzern wie auch bei den Transaktionen und bereitet sich auf eine nächste Stufe als relevantes mobiles Zahlungssystem der Schweiz vor. Dabei sind neue Anwendungsmöglichkeiten geplant, die sorgfältig vorbereitet und entsprechend den Kundenbedürfnissen in den Markt eingeführt werden."

Copyright by Swiss IT Media 2020