IT Reseller



Sunrise weiht die erste 5G-Antenne ein

von Matthias Wintsch


27. Juni 2018 - Sunrise nimmt die erste 5G-Antenne der Schweiz in Betrieb, das Motto lautet "5G for People".

Sunrise hat in Zusammenarbeit mit Huawei die erste 5G-Antenne der Schweiz in Betrieb genommen. Während der Internet Service Provider zwar grosses Potential in verschiedenen industriellen Themen sieht, liegt der aktuelle Fokus doch auf "5G for People". Sunrise meint damit den "Glasfaseranschluss aus der Luft", der insbesondere in ländlichen Gebieten grosses Potential birgt. In der Stadt, so Sunrise in der Mitteilung, sei die Strahlenschutz-Norm so streng, dass ein Ausbau der aktuellen Anlagen in über 90 Prozent der Fälle nicht möglich sei. Dies werde den Ausbau erheblich verzögern, so Sunrise. Das Unternehmen rechnet damit, dass sich wegen der strengen Regulierungen der 5G-Ausbau in der Schweiz noch über 2020 hinausziehen wird.

"Nur sechs Monate nach dem Weltrekord unter Testlaborbedingungen nehmen wir die erste 5G-Antenne real in Betrieb. Autonome Fahrzeuge, IoT und Vernetzung von Infrastruktur mit Geräten und Menschen, Echtzeitsteuerung von kritischen Produktionsabläufen und so weiter sind alles Anwendungen, die 5G künftig bieten wird. Bis diese Visionen jedoch Realität werden, sehen wir in '5G for People' das grösste Potential und konzentrieren uns ganz auf den naheliegenden Kundennutzen. Wir zeigen als 5G-Pionier, wie Geschäfts- und Privatkunden schon 2020 von Hochbreitband-Verbindungen mit bis zu 1 Gbit/s profitieren können, auch wenn kein Glasfaseranschluss vorhanden ist", freut sich Olaf Swantee, CEO von Sunrise (Bild rechts).

Copyright by Swiss IT Media 2019