Namics baut Retail-Portfolio um Jelmoli aus

von Rosa Pegam


14. Juni 2018 - Namics unterstützt Jelmoli bei der Transformation hin zu einem Premium Digital Department Store. Dazu gehört auch der Wandel des Geschäftsmodells in Richtung eines Omnichannel-Retailers.

Die Schweizer Digitalagentur Namics realisiert ein Transformationsprojekt für Jelmoli, in dessen Zentrum die Entwicklung Jelmolis hin zu einem Premium Digital Department Store steht. Jelmoli 2025 heisst das umfangreiche Strategieprojekt, das Off- und Online-Kanäle verbinden soll.

Das Vorhaben befindet sich seit Mai 2018 in der Konzeptionsphase, die Ende des Jahres zum Abschluss kommen soll. Darauf soll die technologische Umsetzung folgen, die Namics über Belgrader IT-Experten abzuwickeln plant. Namics erklärt, für E-Shop und Marketing Automation die Plattform Sitecore Experience Commerce einsetzen zu wollen und arbeitet darüber hinaus noch mit weiteren Partnern wie dem ERP-Anbieter Be-Terna, der die Microsoft Dynamics NAV-Lösung implementieren soll.

Marc Huber, Head of Customer Experience & E-Commerce bei Jelmoli, erklärt, man wolle den Premium-Charakter des Jelmoli-Hauses auf der Zürcher Bahnhofstrasse mit dem Online-Shop-Relaunch auch ins Web übertragen und im gleichen Zug auch die geplante Expansion an den Zürcher Flughafen im Frühling 2020 begleiten.

Jelmoli wurde 1833 gegründet und führt heute rund zwei Millionen Artikel von 1000 Marken aus den Bereichen Mode, Drogerieartikel und Schmuck, Sport, Wohnen und Reisen sowie Lebensmittel und Gastronomie. Im Frühling 2020 expandiert Jelmoli mit drei neuen Shop-Konzepten an den Flughafen Zürich, unter anderem auch in The Circle.

Copyright by Swiss IT Media 2022