Abraxas startet in neue Phase

von Matthias Wintsch


3. April 2018 - Die Verschmelzung von Abraxas Informatik und der Verwaltungsrechenzentrum AG St. Gallen ist Realität, der Zusammenschluss der beiden Firmen wurde erfolgreich vollzogen. Entstanden sein soll der grösste Schweizer Anbieter für IT-Lösungen von staatlichen Behörden.

Unter dem Namen Abraxas tritt der Zusammenschluss von Abraxas Informatik und der Verwaltungsrechenzentrum AG St. Gallen (VRSG) per sofort am Markt auf, inklusive neuem Markenauftritt. Im Fokus des Unternehmens sind durchgängige IT-Lösungen für die öffentliche Hand. Die neu entstandene Firma konnte durch den Zusammenschluss ihr Angebot in den Bereichen Beratung, Digital Government, Cloud Services, Fachanwendungen, Daten & Informationen sowie Security- und IT-Services ausbauen. In der neuen Form beschäftigt die Firma somit über 800 Mitarbeiter in allen Schweizer Sprachregionen.

Die Organisationsstruktur wurde ebenfalls angepasst und richtet sich an den Dimensionen Markt, Solutions und Operations aus. Damit sollen primär Kunden von den Vorteilen der entstandenen Synergien profitieren können. "Die neue Struktur unseres Unternehmens hat zum Ziel, die Dynamik und Kundenorientierung von Abraxas trotz der Grösse des Unternehmens zu erhalten und weiter zu verbessern", erklärt CEO Reto Gutmann. "Unsere Kunden werden so als erste davon profitieren, dass wir unsere Kompetenzen bündeln und uns dabei gleichermassen zu Kontinuität und Innovation verpflichten."

Copyright by Swiss IT Media 2022