Matthias Brunner übergibt Infinigate-Geschäftsleitung an André Koitzsch

von René Dubach

16. März 2018 - Nach 18 Jahren übergibt Matthias Brunner die Geschäftsführung von Infinigate Schweiz an André Koitzsch (Bild). Koitzsch war bis anhin für Ingram Micro als Director Value Business tätig.

Sesselrücken bei Infinigate Schweiz: Wie der Value Added Distributor mitteilt, legt Geschäftsführer Matthias Brunner nach 18 Jahren die Leitung von Infinigate Schweiz per 1. Mai in die Hände von André Koitzsch, der von Ingram Micro zum Security-Spezialisten wechselt.

Koitzsch arbeitete seit Oktober 2012 für Ingram Micro. Zuerst war er als Business Manager Software und Cloud für den Distributionsriesen tätig und in den vergangenen zwei Jahren zählte er als Director Value Business auch zur Geschäftsleitung. Koitsch gilt als erfahrener Distributionsmanager im nationalen wie internationalen Geschäft und war in den Jahren 1997 bis 2007 für die Actebis-Gruppe in der Schweiz und Deutschland unterwegs. Wie Infinigate mitteilt, wird Matthias Brunner auch nach der Übergabe weiterhin beratend zur Seite stehen.

"Infinigate Schweiz ist in der Value Added Distribution für Securitylösungen nachhaltig erfolgreich. Dies mit einem motivierten und spezialisierten Team zusammen mit den Fachhandelspartnern und Herstellern fortzuschreiben, ist für mich eine spannende Herausforderung, die ich sehr gern angehe", kommentiert André Koitzsch seine Berufung zum Geschäftsführer.

Copyright by Swiss IT Media 2021