Avaya schluckt Spoken Communications

von Luca Cannellotto


31. Januar 2018 - Avaya hat eine Vereinbarung zur Übernahme von Spoken Communications, einem Anbieter von Contact-Center-as-a-Service-Lösungen (CCaaS), unterzeichnet. Damit möchte Avaya das Wachstum des Cloud-Geschäfts weiter vorantreiben.

Avaya steht vor der Übernahmen von Spoken Communications, einem Anbieter von Contact-Center-as-a-Service-Lösungen (CCaaS) im Enterprise-Bereich sowie Anwendungen für Customer-Experience-Management in Echtzeit, die auf Künstlicher Intelligenz (KI) basieren. Damit wolle man das Wachstum des Cloud-Geschäfts intensivieren.

Das Know-how von Spoken Communications im Bereich Künstliche Intelligenz stärke Avayas Fokus auf Big Data, Machine Learning und KI so das Unternehmen in einer Mitteilung. Die Transaktion soll mehr als 170 Patente und Patentanmeldungen umfassen und aus vorhandenen liquiden Mitteln finanziert werden. Damit bauen die beiden Unternehmen eine Entwicklungspartnerschaft aus, die Avaya und Spoken Communications im letzten Jahr geschlossen hatten. Dies, um Kunden von Avaya mit CCaaS-Lösungen bedienen zu können.

"Mit dieser Akquisition zeigt Avaya den Contact-Center-Kunden weltweit einen klaren Migrationspfad in die Cloud auf", so Jim Chirico, President und CEO von Avaya. Die Kunden könnten dabei die volle Funktionalität ihrer bestehenden On-Premise-Technologie behalten und diese Funktionen nahtlos und in ihrem eigenen Tempo migrieren, um alle Vorteile der Cloud auszuschöpfen. Mohamad Afshar, President und CEO von Spoken, erklärt: "Dies ist ein spannender Zeitpunkt, um Teil der Avaya-Familie zu werden. Unsere erfolgreiche Partnerschaft hat bereits gezeigt, dass Avaya und Spoken gemeinsam ein starkes cloudbasiertes CCaaS-Angebot liefern können, das jedem Kunden – von kleinen und mittelständischen bis hin zu globalen Grossunternehmen – eine nahtlosen Migration zu einem modernen cloudbasierten Contact Center ermöglicht."

Copyright by Swiss IT Media 2021