Oracle verstärkt Cloud-Geschäft mit Übernahme von Aconex

von Simon Wegmüller


18. Dezember 2017 - Oracle übernimmt den australischen Cloud-Spezialisten Aconex für 1,56 Milliarden Australische Dollar (rund 1,2 Milliarden Franken) und will so seinen Marktanteil im Cloud-Sektor erhöhen.

Aconex, ein australischer Spezialist für Cloudbasierte Kollaborations-Software im Bereich Konstruktion, hat bekannt gegeben, dass man ein Übernahmeangebot von 1,56 Milliarden Australische Dollar (rund 1,2 Milliarden Franken), vom US Software-Riesen Oracle erhalten habe. Das Führungsgremium habe sich einstimmig dafür ausgesprochen, das Angebot anzunehmen. Die Offerte liegt gut 47 Prozent über dem Börsenschlusswert vom vergangen Freitag.

Der Aktienpreis stieg am Montagmorgen um 45 Prozent an, knapp unter das Niveau der Offerte. Gemäss Oracle wolle man den Deal noch in der ersten Hälfte 2018 abschliessen. Oracle setzt immer mehr auf das Cloud-Geschäft, ist der Geschäftsbereich doch einer der Wachstumstreiber des Unternehmens. Im Vergleich zu anderen Unternehmen, ist Oracle jedoch etwas verspätet in den Bereich eingetreten und versucht nun Boden gegenüber der Konkurrenz (Amazon, Microsoft, Salesforce) gutzumachen.

Copyright by Swiss IT Media 2022