IT Reseller



Ammar Alkassar tritt als CEO von Rohde & Schwarz Cybersecurity zurück

von Luca Cannellotto

15. November 2017 - Der Geschäftsführer von Rohde & Schwarz Cybersecurity, Ammar Alkassar (Bild), verlässt das Unternehmen per Ende Jahr. Der Rücktritt erfolgt auf eigenen Wunsch.

Ammar Alkassar tritt als Geschäftsführer von Rohde & Schwarz Cybersecurity zurück und wird das Unternehmen per Ende Jahr auf eigenen Wunsch verlassen. Alkassar hatte seine Rolle innerhalb des deutschen Technologiekonzerns im Zuge der Übernahme des von ihm gegründeten Unternehmens Sirrix durch Rohde & Schwarz im Jahr 2015 übernommen. Wie der scheidende CEO erklärt, habe seine Aufgabe darin bestanden, Sirrix sowie weitere Akquisitionen in die Konzernstrukturen zu integrieren. Diese Phase sei nun abgeschlossen und für ihn sei ein guter Zeitpunkt gekommen, um das Unternehmen zu verlassen und neue Herausforderungen anzunehmen. Ad interim wird ab Anfang 2018 der zweite gleichberechtigte Geschäftsführer und CFO des Unternehmens, Reik Hesselbarth, die Führung übernehmen.

Peter Riedel, Geschäftsführer von Rohde & Schwarz, dankt Ammar Alkassar für sein Wirken: "Wir bedauern den Schritt von Ammar Alkassar, da er grossen Anteil an der Entwicklung des Bereiches Cybersicherheit innerhalb unseres Unternehmens hat. Wir danken ihm für seine Arbeit in den letzten zwei Jahren und sind uns sicher, dass wir auch in Zukunft im Bereich Cybersicherheit von Ammar Alkassar hören, lesen und sehen werden."

Copyright by Swiss IT Media 2019