Geschäftsleitungsmitglieder beteiligen sich an Cyberlink

4. Oktober 2017 - Das Management von Cyberlink beteiligt sich am Unternehmen. Die Mitglieder der Geschäftsleitung sind somit neu Miteigentümer und Aktionäre und werden zusammen die künftige strategische Ausrichtung von Cyberlink prägen.

Der Managed Service Provider Cyberlink mit Sitz in Zürich hat bekannt gegeben, dass sich die Geschäftsleitungsmitglieder am Unternehmen beteiligt haben und damit neu Miteigentümer und Aktionäre sind. Der Gründer und CEO von Cyberlink, Beat Tinner (Bild), hält seine Anteile am Unternehmen über die eigene Aventura Holding. Wie Cyberlink weiter erklärt, wolle man damit weitere Eckpfeiler für eine stabile, kontinuierliche, sichere und perspektivenreiche Zukunft setzen.

"Mit diesem Beteiligungsprogramm wollen wir unsere langfristige Zukunft sichern, die Geschicke unseres Unternehmens positiv prägen und zusammen unternehmerische Entscheide treffen. Ich finde es grossartig, wenn aus Managern Unternehmer werden", erklärt Beat Tinner. "Die neuen Miteigentümer kennen unser Geschäft, unsere Werte und Ansprüche aus dem Effeff. Es freut mich sehr, dass wir zusammen Cyberlink weiter ausbauen und auf das nächste Level bringen können." Zur Verteilung der einzelnen Anteile wurde Stillschweigen vereinbart. (luc)

Copyright by Swiss IT Media 2022