Mobilezone baut Smartphone-Sortiment aus

von René Dubach


28. September 2017 - Mobilezone hat das Smartphone-Sortiment um über 100 neue Modelle von primär asiatischen Herstellern erweitert. Dazu wurde der Shop in Burgdorf modernisiert und im Erdgeschoss des Einkaufszentrums Neumarkt neu eröffnet.

Der Telekommunikationsanbieter Mobilezone baut sein Sortiment in den Online-Shops deutlich aus und hat über 100 neue Smartphones ins Portfolio aufgenommen. Wie einer Mitteilung zu entnehmen ist, finden sich neu diverse Geräte asiatischer Brands, wobei konkret Xiaomi, Meizu oder Oneplus genannt werden. Man wolle auch in der Schweiz bewusst auf Marken setzen, die im Ausland bereits zu den Top-Sellern zählen würden, heisst es weiter. "Wir prüfen immer wieder kleinere Marken und neue Trends aus Asien, um unseren Kunden ein möglichst breites und tiefes Sortiment zu bieten", kommentiert CEO Markus Bernhard die Sortimentserweiterung.

Wie Mobilezone ausserdem mitteilt, wurde unlängst auch der Shop in Burgdorf modernisiert und findet sich neu im Erdgeschoss des Einkaufszentrums Neumarkt. Im Rahmen der Komplettsanierung des Einkaufszentrums an der Lyssachstrasse habe man dem Shop "ein neues, modernes und sehr frisches Design" verpasst und Kunden würden von attraktiven Eröffnungsangeboten profitieren, die in der Mitteilung allerdings nicht näher konkretisiert werden.

Copyright by Swiss IT Media 2022