Boll verpflichtet Roger Gomringer

von Simon Wegmüller

19. September 2017 - Der IT-Security-Distributor Boll hat mit Roger Gomringer einen neuen Business Development Manager verpflichtet.

Der IT-Security-Distributor Boll baut sein Sales- und Spezialisten-Team weiter aus und verpflichtet mit Roger Gomringer einen neuen Business Development Manager. Dieser wird sich ab sofort für die Entwicklung dedizierter Märkte, die Markteinführung neuer Produkte und Brands, sowie für die Unterstützung von Channel-Partner bei strategischen und kundengerichteten Aktivitäten verantwortlich zeigen. Wie es in einer Mitteilung heisst, will Boll dadurch die Marktposition von Lieferanten und Partnern stärken und den Wachstumskurs von Boll nachhaltig stützen.

Gomringer gehört gemäss Mitteilung zu den profunden Kennern der schweizerischen IT-Security-Szene und ist im Schweizer Channel weit vernetzt. Vor seiner Verpflichtung bei Boll war Gomringer rund acht Jahre bei Fortinet Schweiz tätig. In den letzten zwei Jahren arbeitete er als Country Manager Switzerland bei Fortinet. Zu weiteren Stationen von Gomringers beruflicher Laufbahn gehören unter anderem Trend Micro, Eb-qual, sowie CA.

"In meiner neuen Funktion als Busienss Development Manager kann ich wetvolle Aufbauarbeit leisten – dies in einem hoch motivierten, ausgesprochen kompetenten und kundenorientieren Umfeld", so Gomringer. "Ich freue mich sehr, Teil des grossartigen Boll-Teams zu sein und mit meiner Arbeit, der beruflichen Erfahrung und den weitreichenden Beziehungen einen wertvollen Beitrag zum weiteren Erfolg von Partnern und Lieferanten leisten zu können."

Copyright by Swiss IT Media 2021