IT Reseller



Walter Briccos verlässt Polysys

von Marcel Wüthrich

11. August 2017 - Walter Briccos hat sich nach zwei Jahren entschieden, das Unternehmen Polysys zu verlassen. Wer seine Nachfolge antritt, ist noch offen.

Walter Briccos (Bild) verlässt Polysys. Der Abgang des Geschäftsführers, der "Swiss IT Reseller" aus zuverlässigen Quelle zugetragen wurde und den Briccos auf Nachfrage auch bestätigt hat, wird per Ende September erfolgen. Es habe leider einfach zu wenig gefunkt, erklärt Briccos gefragt nach dem Gründen für seinen Abschied. Und er unterstreicht, dass er Polysys absolut im Guten verlässt – es sei einfach so, dass er sich im ICT-Handel und im Business-Development mehr zuhause fühle als im Transport- und Logistikumfeld, dem Bereich, in dem Polysys hauptsächlich tätig ist.

Walter Briccos hat die Geschäftsführung bei Polysys per 1. Dezember 2015 übernommen. Dies nachdem er rund 15 Jahre für den Druckerhersteller Oki die Schweizer Geschäfte leitete und 2013 auch die Verantwortung für Oki in Österreich und den Benelux-Ländern übernahm. Wohin sein Weg ab Oktober führen werde, sei im Moment noch offen, so Briccos.

Genauso offen ist, wer seine Nachfolge als Polysys-Geschäftsführer antreten wird. Interimistisch wird das Unternehmen bereits jetzt von Heinz Wiedemeier geführt. Wiedmeier ist Teil der Geschäftsleitung von Planzer, dem Mutterhaus von Polysys, und dabei als Verwaltungsrat unter anderem für den Logistik-Dienstleister verantwortlich. Walter Briccos werde ihn nun bis Ende September unterstützen, Briccos' Nachfolger werde bekannt gegeben, sobald er gefunden sei, erklärt Widemeier auf Nachfrage von "Swiss IT Reseller."

Copyright by Swiss IT Media 2019