U-Blox gibt Joint-Venture-Gründung bekannt

von Andrea Luca Späth

8. August 2017 - U-Blox, Robert Bosch, Geo++ und Mitsubishi Electric haben das Joint Venture Sapcorda Services gegründet, welches auf GNSS-Positionierungsdienste spezialisiert sein soll.

Das Thalwiler Unternehmen U-Blox hat gemeinsam mit Robert Bosch, Geo++ und Mitsubishi Electric die Gründung des Joint Ventures Sapcorda Services mit Sitz in Berlin kommuniziert. Beim Joint Venture handelt es sich um ein Unternehmen, das GNSS-Positionierungsdienste für Massenmarktanwendungen entwickeln und zur Verfügung stellen möchte. Das Joint Venture sei zustande gekommen, weil die vier Unternehmen gemerkt haben, dass die bestehenden Lösungen für GNSS-Positionierungsdienste für den Massenmarkt nur bedingt geeignet sind und selten dessen Anforderungen entsprechen würden. Durch das Joint Venture soll die Einrichtung einer weltweit verfügbaren und erschwinglichen Lösung für Systemintegratoren, OEMs und Empfängerhersteller vereinfacht werden.

Bereits in naher Zukunft will Sapcorda weltweit verfügbare GNSS-Positionierungsdienste anbieten und damit den Massenmarkt ansprechen. Dabei sei der Korrekturdatendienst in Echtzeit empfangbar und wird zudem in einem offenen Format bereitgestellt, welches öffentlich zugänglich und nicht an spezifische Empfänger-Hardware oder -Systeme gebunden ist.

Copyright by Swiss IT Media 2021