Wisekey gibt Zusammenarbeit mit Schweizer Start-up Business Investigation bekannt

29. Juni 2017 - Das Cybersecurity-Unternehmen Wisekey hat bekannt gegeben, in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Start-up Business Investigation ein AI-System zur Überwachung der Cyber-Sicherheit und digitalen Identität von Personen und Objekten in seine Plattform zu integrieren.

Wisekey hat eine Kooperation mit dem Schweizer Start-up Business Investigation bekannt gegeben. Zusammen präsentieren das Cybersecurity-Unternehmen und das Schweizer System-Lösungs-Start-up mit "Wiseai" ein AI-System zur Überwachung der Cyber-Sicherheit und digitalen Identität von Personen und Objekten. Das Machine-learning-Tool soll dazu dienen herauszufinden, wie Menschen und Objekte ihre Computer, Mobilgeräte und digitale Identitäten verwenden, wenn diese sich mit dem Internet verbinden. Ziel dabei ist es Nutzer vor Ransom- und Malware zu schützen.

Die "Wiseai"-Algorithmen sollen in der Lage sein, Abnormalitäten zu entdecken, indem der von Sensoren gesammelte Informationsfluss ausgewertet wird. Dadurch sollen Kunden in der Lage sein, Cyber-Angriffe vorherzusehen und zu verhindern. Business Investigation liefert dazu mit GPS (Global Performance System) einen Algorithmus, der Machine-learning-Methoden verwendet, um Performance und Risikomanagement zu optimieren.

Business Investigation ist ein Schweizer Unternehmen, welches von zwei Absolventen der ETH-Lausanne gegründet wurde und sich auf algorithmen-basierte System-Lösung spezialisiert. (swe)

Copyright by Swiss IT Media 2022