IT Reseller



Spotify trotz Nutzerrekord mit roten Zahlen

von Andrea Luca Späth


21. Juni 2017 - Der Musik-Streaming-Dienst Spotify kann eine beachtliche Zahl von monatlich 140 Millionen Nutzern vorweisen. Trotz beträchtlichem Umsatz schreibt das Unternehmen rote Zahlen.

Im Bereich des Musik-Streaming geht im Moment kein Weg an Spotify vorbei. Das in Schweden gegründete Unternehmen zählt monatlich über 140 Millionen Nutzer, die mindestens einmal pro Monat Musik über Spotify streamen. Dabei nutzen 90 Millionen Personen den Dienst gratis. 50 Millionen Spotify-Nutzer sind zahlende Kunden. Apples Konkurrenzprodukt Apple Music konnte zuletzt 27 Millionen Nutzer ausweisen. Im Gegensatz zu Spotify bietet Apple aber keine werbefinanzierte Gratisversion an und kann ausschliesslich zahlende Nutzer vorweisen.

Trotzdem scheint es so, als ob Spotify die Streaming-Rekordzahlen nicht in Geld ummünzen kann. Das Unternehmen schreibt seit längerem tiefrote Zahlen und wies im vergangenen Jahr ein Minus von über 539 Millionen Euro (ca. 586 Millionen Franken) aus. Beim Umsatz sah es ein wenig positiver aus und das Unternehmen nahm unter dem Strich 2,9 Milliarden Euro (3,2 Milliarden Franken) ein. Damit lag man beim schwedischen Unternehmen rund 52 Prozent über den Vorjahreszahlen.

Copyright by Swiss IT Media 2020