Mehr Umsatz für GGA Maur

von Alina Brack


26. Mai 2017 - Mit einem Umsatz von 21,6 Millionen Franken konnte GGA Maur sich 2016 im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent steigern. Zudem hat das Unternehmen 6,9 Millionen investiert.

Im vergangenen Geschäftsjahr 2016 konnte GGA Maur seinen Ertrag im Vergleich zu 2015 um 8 Prozent auf 21,6 Millionen Franken steigern, wie der Kommunikationsanbieter mitteilt. Zudem weist das Unternehmen einen Gewinn von 6214 Franken aus, während der Cashflow mit 3,6 Millionen Dollar beziffert wird (+8%). Zu verdanken sei diese Entwicklung den steigenden Kundenzahlen in den Open-Access-Märkten sowie dem Wholesale-Geschäft. Des weiteren habe man 2016 Investitionen in der Höhe von 6,9 Millionen Franken getätigt, welche primär in die Modernisierung der Netzinfrastruktur geflossen seien.

"Im Telekommunikationsmarkt herrscht seit einigen Jahren ein harter Verdrängungskampf. Der Branchenumsatz sank im vergangenen Jahr um 4,6 Prozent. Wir sind stolz darauf, dass wir trotz diesen widrigen Umständen den Umsatz 2016 weiter steigern konnten", erklärt Beat Ambühl, Geschäftsführer von GGA Maur.

Copyright by Swiss IT Media 2021