IT Reseller



Xing steigert E-Recruiting-Erlöse um 40 Prozent

von Luca Cannellotto


4. Mai 2017 - Xings E-Recruiting-Chef Yves Schneuwly (Bild) freut sich: Das berufliche Netzwerk Xing steigert im ersten Quartal 2017 den E-Recruiting-Erlös um 40 Prozent. Ausserdem knackt das Unternehmen hierzulande die Marke von 900'000 Mitgliedern.

Das berufliche Netzwerk Xing ist weiter auf Wachstumskurs. Die Zahlen für das erste Quartal 2017 zeigen einen Anstieg der E-Recruiting-Erlöse um 40 Prozent, wobei sich der Gesamtumsatz des Unternehmens um 23 Prozent auf 42,2 Millionen Euro erhöht hat. Das EBITDA kletterte im Berichtszeitraum um 15 Prozent auf 12,0 Millionen Euro. Ausserdem hat das Unternehmen in der Schweiz die 900'000-Mitglieder-Grenze überschritten. Damit hat sich die Zahl der Mitglieder hierzulande gegenüber dem ersten Quartal des Vorjahres um 15 Prozent erhöht. Xing gibt ausserdem bekannt, dass mittlerweile mehr als 600 Schweizer Unternehmen das Netzwerk nutzen, um Mitarbeiter zu rekrutieren.

Yves Schneuwly (Bild), Country Manager Xing E-Recruiting Schweiz, sagt zur Entwicklung von Xing in der Schweiz: "Auch im E-Recruiting-Bereich kommt der Wert unserer lokalen Kompetenz immer stärker zum Tragen. Mit unserem Team in Zürich sind wir nahe an den Schweizer Kunden und helfen Unternehmen wie Swisscom, SBB oder Migros, die Chancen der Digitalisierung für ihr Personalwesen auszuschöpfen. Ab dem zweiten Quartal führen wir unsere Dienstleistungen zur Talent-Suche und -Bindung unter dem Namen 'Xing E-Recruiting 360°' zu einem ganzheitlichen Angebot zusammen."

Copyright by Swiss IT Media 2020