Crealogix verzeichnet im ersten Halbjahr Wachstum bei Umsatz und Ergebnis

Crealogix verzeichnet im ersten Halbjahr Wachstum bei Umsatz und Ergebnis - Bild 1

21. März 2017 - Der Schweizer Fintech-Anbieter Crealogix konnte im ersten Halbjahr 2016/2017 bei Umsatz und Ergebnis ein deutliches Wachstum verzeichnen.

Crealogix hat seinen Halbjahresbericht publiziert. Daraus geht hervor, dass der Schweizer Fintech-Anbieter mit Sitz in Zürich im ersten Halbjahr 2016/2017 ein Umsatzwachstum von 28 Prozent auf 35,8 Millionen Franken verzeichnet hat, ein Plus von 7,9 Millionen Franken gegenüber Vorjahr. Auch das EBITDA verbesserte sich auf 4,1 Millionen Franken, eine deutliche Steigerung von den 0,1 Millionen Franken in der Vorjahresperiode. Ausserdem wurden überdurchschnittlich viele Neulizenzen verkauft, wodurch die Lizenzeinnahmen um 48 Prozent von 11,9 Millionen auf 17,6 Millionen Franken stiegen.

Vor allem die Präsenz im Heimmarkt konnte die Gruppe zwischen Juli und Dezember 2016 dank dem Ausbau bestehender Partnerschaften und die Akquise von Neukunden wie die Privatbank Notenstein La Roche festigen. Aber auch international konnte Crealogix Erfolge verbuchen. So wurde Crealogix UK der Systems in the City Award 2016 verliehen. Der Digital Banking Hub, der Brokerage-Lösungen anbietet, gewann den Preis in der Kategorie Best Web Development. Ausserdem haben über 1200 Vertreter der Fintech-Branche das Virtual Reality Banking The ARCs als Best of Show 2017 an der Finovateeurope in London ausgezeichnet (Swiss IT Reseller berichtete). Aufgrund des erfreulichen Halbjahresergebnisses hält die Gruppe weiterhin an den im September 2016 kommunizierten Zielen für das Geschäftsjahr 2016/2017 fest. (luc)

Copyright by Swiss IT Media 2022