IT Reseller



Bis zu 48 Millionen Bots auf Twitter

von Ann-Kathrin Schäfer


14. März 2017 - 9 bis 15 Prozent aller Twitter-Konten sind nicht von Menschen, sondern von Bots gesteuert, die Informationen innert kürzester Zeit weit streuen können – auch Fake News. Zu dem Ergebnis kommen Forscher aus den USA.

Auf Twitter tummelt sich eine Menge an Konten, die nicht von Menschen, sondern von Bots gesteuert werden. Wie eine aktuelle Studie der University of Southern California und der Indiana University zeigt, auf die sich verschiedene Medien berufen, handelt es sich dabei um 9 bis 15 Prozent der Konten des sozialen Dienstes. Das entspricht rund 48 Millionen Konten, wenn man die Twitter-Zahl aktiver Nutzer von 319 Millionen als Grundlage nimmt.

Die Forscher warnen davor, dass diese Bots mitunter in Hinblick auf die Verbreitung falscher Nachrichten gefährlich seien. Denn Fake News könnten somit innert kürzester Zeit retweetet werden und bestimmte Zielgruppen ansprechen. Die Vorteile dieser Bots hingegen seien, dass richtige und wichtige Nachrichten natürlich genauso schnell verbreitet werden könnten, zum Beispiel wenn es um Katastrophenwarnungen geht.

Copyright by Swiss IT Media 2020