IT Reseller



Bexio mit Verbindungen zu den fünf grössten Schweizer Banken

von Luca Cannellotto

8. Februar 2017 - Das Fintech Start-up Bexio bietet neuerdings auch eine Verbindung zur Credit Suisse. Damit sind nun die fünf grössten Schweizer Banken an die Plattform angebunden.

Das Rapperswiler Start-up Bexio lancierte im November 2015 die erste Schnittstelle zwischen Buchhaltungs-Software und E-Banking der Schweiz. Ursprünglich hat Bexio mit der UBS zusammengearbeitet, danach folgten Partnerschaften mit Postfinance, Zürcher Kantonalbank und Raiffeisen. Jetzt konnte mit der Anbindung an Credit Suisse das nächste Finanzinstitut an Bord geholt werden. Damit bietet Bexio nun Schnittstellen zu den fünf grössten Schweizer Banken an.

"Wir werden die Buchhaltung immer weiter automatisieren und Kleinunternehmern und ihren Treuhändern so eine tagesaktuelle Sicht auf ihre Finanzen ermöglichen", verspricht Jeremias Meier, Mitgründer und Geschäftsführer von Bexio. Als nächstes soll unter anderem eine Anbindung an die Thurgauer Kantonalbank folgen. Bexio ist eine Web-basierte Business-Software für Kleinunternehmen, Selbständige und Start-ups. Damit können Unternehmen Offerten und Rechnungen schreiben, Kundendaten verwalten, die Buchhaltung abwickeln, Zahlungen ausführen und abgleichen sowie online mit Treuhändern zusammenarbeiten.

Copyright by Swiss IT Media 2020