IoT-Markt wächst jährlich um über 15 Prozent

6. Januar 2017 - 2016 wurden global 737 Milliarden Dollar in Internet-of-Things-Technologien investiert. In den kommenden vier Jahren soll der Markt jährlich um über 15 Prozent zulegen und 2020 ein Volumen von knapp 1,3 Billionen Dollar erreichen.

In ihrer jüngsten Analyse des Internet-of-Things-Marktes prognostizieren die Auguren von IDC für die kommenden vier Jahre ein mittleres jährliches Wachstum von 15,6 Prozent. Im vergangenen Jahr stiegen die Investitionen in IoT-Technologie rund um den Globus um knapp 18 Prozent auf 737 Milliarden Dollar. Die Analysten gehen davon aus, dass die Summe bis zum Jahr 2020 auf 1,29 Billionen Dollar klettern wird.

Am meisten investiert hat 2016 die Fertigungsindustrie in Internet-of-Things-Technologie, IDC beziffert den Anteil mit 178 Milliarden Dollar. Auf den weiteren Plätzen folgen das Transportwesen mit 78 Milliarden Dollar sowie die Versorgungsindustrie mit 69 Milliarden Dollar.

Aus technologischer Perspektive gesehen, entfällt der Grossteil der Investitionen von gut 30 Prozent auf Hardware, gefolgt von Services (27,5%), Software (25%) sowie Connectivity (17%). Was die regionale Verteilung anbelangt, wird in den nächsten vier Jahren am meisten im asiatisch-pazifischen Raum investiert, gefolgt den USA und Westeuropa, wobei IDC hier keine konkreten Zahlen nennt. (rd)

Copyright by Swiss IT Media 2022