IT Reseller



EBS übernimmt Girsberger Informatik

von René Dubach


9. Dezember 2016 - Der auf das Mess- und Energiedatenmanagement spezialisierte IT-Dienstleister Girsberger Informatik wird an das Elektrizitätswerk des Bezirks Schwyz verkauft. Alle Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben.

Das Elektrizitätswerk des Bezirks Schwyz (EBS) übernimmt per 1. Januar 2017 den in Brunnen ansässigen IT-Dienstleister Girsberger Informatik. Das seit über 28 Jahren existierende Unternehmen hat sich auf das Mess- und Energiedaten-Management fokussiert und bietet mit Siloveda eine umfassende Lösung für die Energie-Branche.

Wie das Girsberger-Management bekannt gibt, ist der Verkauf an EBS im Sinne einer zukunftssicheren Nachfolgeregelung erfolgt, da sich Gründer und Geschäftsführer Hansueli Girsberger dem Pensionsalter nähert. Mit dem Verkauf an die finanzstarke EBS werde sowohl am Standort, als auch an den Firmenzielen und der Branchenausrichtung festgehalten. Zudem bleibe auch die Firmenbezeichnung Girsberger Informatik erhalten.

Die beiden regional verankerten Unternehmen arbeiten bereits seit geraumer Zeit zusammen. So nutzt EBS bereits seit mehreren Jahren die Produkte von Girsberger Informatik. Girsberger beschäftigt heute 20 Angestellte, wovon 14 Ingenieure mit ETH- oder Fachhochschulabschluss. Auch nach der Akquisition sollen alle Arbeitsplätze wie auch die Geschäftsleitung an Bord bleiben, laut Girsberger eine zentrale Bedingung für den Verkauf. Über den Preis der Übernahme wurde nichts verlautbart.

Copyright by Swiss IT Media 2019