IT Reseller



Microsoft überholt Saleforce als Top-SaaS-Anbieter

von Ann-Kathrin Schäfer


5. September 2016 - Aktuelle Zahlen von Synergy zeigen, dass Microsoft im zweiten Quartal 2016 mehr Umsatz mit Software-as-a-Service (SaaS) als Salesforce gemacht hat.

Die Marktforscher von Synergy haben neue Zahlen zum zweiten Quartal 2016 offen gelegt. Demnach ist der Markt mit Software-as-a-Service (SaaS) um 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gewachsen. Der Umsatz, der in dem Segment gemacht werden konnte, betrug 11 Milliarden Dollar. Am schnellsten wuchs dabei der Bereich ERP (+49%). Das grösste Segment Collaboration wuchs derweil um 37 Prozent.

Statt Salesforce sitzt nun Microsoft auf dem SaaS-Thron, erklären die Marktforscher. Allerdings bleibe der Markt fragmentiert, da jeden Bereich ein anderes Unternehmen anführe. Microsoft sei etwa stark im Bereich Collaboration, während Salesforce den Bereich CRM dominiere. Zu weiteren führenden SaaS-Anbietern gehören SAP, Oracle, Adobe, ADP, IBM, Workday, Intuit und Cisco. Unter den Top-Ten-Unternehmen hat Oracle nach Mircosoft die grösste Wachstumsrate im zweiten Quartal verzeichnet.

Synergy geht davon aus, dass sich der Enterprise-Markt mit SaaS in den kommenden fünf Jahren verdreifachen wird. Im Consumer-Bereich sei der SaaS-Markt hingegen noch viel kleiner und werde auch nicht so stark wachsen. Wer allerdings im Consumer-Bereich profitieren werde, ist vor allem Microsoft, sind die Marktforscher überzeugt.

Copyright by Swiss IT Media 2020