Vmware schliesst neue Partnerschaften in Sachen Internet of Things

von René Dubach


26. August 2016 - Um die Office-IT und die Fertigungs-IT stärker miteinander zu verbinden. ist Vmware diverse Partnerschaften mit Technologiekonzernen eingegangen, darunter Dell, Bayshore Networks oder Deloitte Digital.

Virtualisierungsspezialist Vmware will seine Position im Internet-of-Things (IoT)-Bereich stärken und hat über verschiedene neue Partnerschaften informiert. Konkret will man in Sachen IoT enger mit den Unternehmen Dell, Bayshore Networks, Intwine Connect, Deloitte Digital, PTC und V5-Systems kooperieren, "um die Office-IT- und Fertigungs-IT stärker miteinander zu verbinden", wie es in einer Mitteilung heisst. Ziel sei es, "Unternehmen mithilfe intelligenter IT die richtige Infrastruktur bereitzustellen, die die Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft fördert". Und weiter: "Zudem soll die Fertigungs-IT dabei unterstützt werden, den Einsatz und die Verwaltung von IoT-Lösungen zu vereinfachen, so dass die Kommunikation der neuen hochvernetzten Maschinen, Anlagen und Dinge untereinander auch in einem grossen Massstab funktioniert."

Branchenspezifische IoT-Anwendungen will Vmware an der Hausmesse Vmworld US 2016 vorstellen, die nächste Woche in Las Vegas über die Bühne geht. Die europäische Ausführung findet vom 17. bis 20. Oktober in Barcelona statt.

Copyright by Swiss IT Media 2021