IT Reseller



Pinterest schluckt Instapaper

von Marcel Wüthrich

25. August 2016 - Instapaper, eine Anwendung, um Content später zu lesen, geht an Pinterest. Wie viel die Übernahme gekostet hat, ist nicht bekannt.

Die Foto- und Shoppingplattform Pinterest übernimmt Instapaper. Instapaper ist ein Dienst, mit dem Web-Content abgelegt und später und bei Bedarf auch offline gelesen werden kann. Wie es in einem Blogbeitrag heisst, soll der Dienst vorerst wie gehabt weitergeführt werden. Instapaper steht als Gratis- sowie als Bezahlversion für 3 Dollar pro Monat mit erweiterter Funktionalität bereit.

Im Zuge der Übernahme wird Instaparser, ein Ableger von Instapaper für Entwickler und Unternehmen, per 1. November eingestellt. Wie viel dass sich Pinterest die Übernahme von Instapaper hat kosten lassen, ist nicht bekannt.

Copyright by Swiss IT Media 2020