IT Reseller



Mark Reid übernimmt CFO-Job bei UPC

von René Dubach


15. Juli 2016 - Ab September übernimmt Marc Reid (Bild) das Amt des CFO bei UPC. Er löst Ivan Nash Vila ab, der die Position in den vergangenen 13 Jahren innehatte und den CFO-Job bei der Endemol-Gruppe übernehmen wird.

Der Kommunikationskonzern UPC, zu dem neben UPC Schweiz, UPC Austria fünf weitere europäische Liberty-Global-Unternehmen zählen, bekommt einen neuen CFO. Ab September übernimmt Mark Reid (Bild) die Aufgabe und löst damit Ivan Nash Vila ab, der das Amt in den vergangenen 13 Jahren innehatte. Vila wird den Konzern verlassen und als CFO in die Dienste der vorwiegend im TV-Produktionsbereich tätigen Endemol-Gruppe treten.

Mit Mark Reid hat UPC einen Mann aus den eigenen Reihen für den CFO-Job gefunden. Reid war bis anhin als Deputy CFO bei der Liberty-Global-Tochter Virgin Media tätig. Davor war er für verschiedene Unternehmen im Reise- und Internet-Sektor unterwegs. So war er für die finanziellen Belange von Ebookers.com verantwortlich und leitete nach dem Verkauf an Orbitz die finanzielle Integration. Später wechselte er zu Yahoo, wo er bis 2011 als Finance Director tätig war.

"Ich bin mir aber sicher, dass wir mit Mark Reid einen qualifizierten Nachfolger gewinnen konnten. Seine langjährigen Erfahrungen werden von grossem Nutzen sein und werden ihm ermöglichen, einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung und zum Erfolg des Unternehmens zu leisten", kommentiert UPC-CEO Eric Tveter die Neubesetzung des CFO-Postens.

Copyright by Swiss IT Media 2020