Red Hat holt Massimo Fatato von HP

von Michel Vogel

20. April 2016 - Massimo Fatato wechselt von HP zu Red Hat und soll dort als Vice President Telecommunications EMEA das Telekommunikations-Geschäft vorantreiben.

Red Hat hat die Telekommunikations-Branche ins Visier genommen und mit Massimo Fatato (Bild) als Vice President Telecommunications für die EMEA-Region einen in der Branche sehr erfahrenen Mann für die Umsetzung an Bord geholt. Gemäss Medienmitteilung bringt Fatato mehr als 25 Jahre Telekommunikations-Erfahrung mit. Vor seinem Wechsel zu Red Hat war er General Manager für das weltweite Operations-Support-System-Portfolio bei HP. Davor hatte er verschiedene Führungspositionen bei Cisco und Accenture inne.

"Wir erleben derzeit eine fundamentale Technologietransformation in der Telekommunikation. Sie bietet Unternehmen wie Red Hat ein enormes Potential, Netzwerkausrüster und Kommunikationsdienstleister bei ihrer Evolution zu unterstützen", meint Fatato. Werner Knoblich, Senior Vice President und General Manager EMEA bei Red Hat, glaubt derweil, dass sein neuer Vice President Telecommunications dank seiner umfassenden Expertise und Erfahrung dabei helfen wird, das TK-Geschäft in EMEA wie gewünscht voranzutreiben.

Copyright by Swiss IT Media 2021