Infinigate ist neuer VAD von HP Enterprise

von Ann-Kathrin Schäfer

13. April 2016 - Infinigate nimmt die Netzwerklösungen von Hewlett Packard Enterprise ins Portfolio auf. Matthias Brunner, Infinigate-CEO, freut sich nun neben der Wireless Infrastruktur auch Switches mit passendem PoE-Budget vorschlagen zu können.

Infinigate hat verkündet, neu Value Added Distributor (VAD) von Hewlett Packard Enterprise zu sein. Damit führt Infinigate neu die Netzwerklösungen des Herstellers im Portfolio. Das Distributionsabkommen sei eine logische Konsequenz der Partnerschaft mit Aruba Networks, verkündet Infinigate. Aruba Networks ist bereits seit einigen Jahren Infinigate-Partner und wurde letztes Jahr von Hewlett Packard gekauft (Swiss IT Reseller berichtete).

"Bei der Auswahl der Netzwerk-Komponenten können wir nun neben der passenden Wireless Infrastruktur auch Switches mit passendem PoE-Budget vorschlagen", kommentiert Matthias Brunner, Geschäftsführer von Infinigate Schweiz, die Aufnahme dieses Herstellers ins Portfolio. "Bisher mussten unsere Partner mit erhöhtem administrativem Aufwand verschiedene Anbieter aufsuchen. Auch im technischen Support vereinfacht sich das Troubleshooting für unsere Fachhändler. In Problemfällen, die eventuell von einer nicht abgestimmten Konfiguration zwischen Switches und Access Points herstammen, können wir nun Support aus einer Hand anbieten."

Copyright by Swiss IT Media 2022