Proditec wird mit Nedis-Gruppe zusammengelegt

von Marcel Wüthrich


28. Januar 2016 - Die europaweit tätige Nedis-Gruppe wird sich mit Proditec zusammenschlissen und das gesamte Nedis-Protfolio auch in der Schweiz anbieten.

Zusammenschluss im UE-Vertrieb: Wie UE-Distributor Proditec mit Sitz in Nännikon bekannt gibt, schliesst man sich mit der Nedis-Gruppe zusammen. Nedis gehört wie Proditec zur Dätwyler Holding und ist als Marken-Grosshändler in 17 Ländern Europas unterwegs. Sowohl Proditec wie Nedis seien auf Retail- und Etail-Kunden fokussiert, heisst es in einer Mitteilung.

Frits van der Vliet, CEO von Nedis, erklärt zum Zusammenschluss: "Wir behalten die aktuell wichtigsten Vertriebsmarken von Proditec und die Eigenmarke Maxxtro bei und bieten den Schweizer Einzel- und Online-Händlern zudem die komplette Nedis-Produktpalette an. Nedis besitzt zehn Marken in unterschiedlichen Produktkategorien. Starke Marken wie König, Sweex, Valueline und HQ sind Verkaufsrenner bei den mehr als 49'000 Nedis-Resellern."

Michael Gilgen, Managing Director von Proditec, ergänzt: "Dank der mehr als 30-jährigen Retail-Erfahrung von Nedis wird sich unser Mehrwert für den Markt erheblich steigern. Zusätzlich zu unserem Rackjobbing-Support wird Proditec zukünftig noch mehr Verkaufssupport bieten. Wir denken dabei an Demoboards, Floor-Displays, Kundenbroschüren und verbesserte Planogramme für bestmögliche Verkaufszahlen."

Die Integration soll in den kommenden Monaten umgesetzt werden. Man gehe davon aus, dass der Schweizer Handel innerhalb von sechs Monaten auf das Nedis-Angebot sowie die POS-Materialien und den Webshop zugreifen kann.

Copyright by Swiss IT Media 2022