IT Reseller



M2M-Partnerschaft zwischen FL1 und Solnet

von Marcel Wüthrich

12. Januar 2016 - Der Schweizer Provider Solnet und die liechtensteinische Firma FL1 haben eine Partnerschaft rund um M2M-Lösungen bekannt gegeben.

Der Schweizer Internet Service Provider Solnet hat eine Partnerschaft mit dem Liechtensteiner Telekom-Provider FL1 verkündet. Gemeinsam bieten die beiden Firmen eine M2M-Lösung – SIM-Karten sowie Services – in der Schweiz an, die die Nutzung aller drei Schweizer Mobilfunknetze erlauben soll. Somit erreiche man bestmögliche Abdeckung sowie die höchste Verfügbarkeit, so Solnet. Und weiter verspricht das Unternehmen "attraktive Preise nach Bezug, im Bündelangebot pro SIM oder pro SIM-Flotte". Ausserdem sollen umliegende Länder ohne Mehrkosten im Bündel integriert werden können, genauso wie Unternehmen VPNs mit mobiler M2M-Kommunikation ergänzen können. Als mögliche Anwendungsszenarien nennt Solnet beispielsweise die Einbindung mobiler Geräte wie etwa Handscanner ins Firmennetz, die System-Fernüberwachung, das Auslesen von Zählern zum Beispiel von Kaffeemaschinen oder Stromzählern oder das Übertragen von Webcam-Bildern.

Copyright by Swiss IT Media 2020