Apple übernimmt KI-Start-up Emotient

Apple uebernimmt KI-Start-up Emotient - Bild 1

8. Januar 2016 - Apple hat zum ungenannten Preis das US-amerikanische Start-up Emotient übernommen. Das im KI-Bereich tätige Unternehmen hat sich auf die Erkennung von Gefühlszuständen spezialisiert.

iPhone-Hersteller Apple stärkt seine Kompetenz im Bereich Künstliche Intelligenz und hat das Start-up Emotient übernommen. Wie das "Wall Street Journal" berichtet, hat das in San Diego ansässige Start-up unlängst 8 Millionen Dollar Investorenkapital gesammelt – unter anderem auch von Intel Capital–, ist beim erneuten Versuch, Kapitalgeber zu finden, aber gescheitert. Apple hat die Übernahme gegenüber dem "WJS" mittlerweile bestätigt, lehnte es wie üblich aber ab, die Akquisition weiter zu kommentieren. Entsprechend wurde auch über die Kaufsumme nichts bekannt gegeben.

Wie Emotient auf der Website mitteilt, beschäftigt sich das Start-up primär mit der Erkennung von Gefühlszuständen. Die Cloud-basierte Technologie des Unternehmens soll eine direkte Analyse ermöglichen, wie Kunden auf Anzeigen oder Inhalte reagieren würden. (rd)

Copyright by Swiss IT Media 2022