Swiss Fibre Net gewinnt neue Partner in Bellinzona und Yverdon-les-Bains

Swiss Fibre Net gewinnt neue Partner in Bellinzona und Yverdon-les-Bains - Bild 1

27. November 2015 - Mit AMB aus Bellinzona und SEY aus Yverdon-les-Bains hat der Schweizer Glasfaser-Netzverbund Swiss Fibre Net neue Partner gewonnen. Mittlerweile vereint der Verbund fast 800'000 Schweizer Haushalte.

Swiss Fibre Net, ein Gemeinschaftsunternehmen lokaler Energieversorger, hat Zuwachs bekommen und ist jetzt in allen Sprachregionen der Schweiz vertreten. Neu zum Netzverbund gehören AMB aus Bellinzona und SEY aus Yverdon-les-Bains. Wie Swiss Fibre Net mitteilt, vereint der Netzverbund mit den jüngsten Zugängen nun fast 800'000 Haushalte. Mit der Mitgliedschaft erhalten die neuen Partner Zugang auf die nationalen Glasfaser-Zugangsleitungen für überregionale und schweizweit tätige Service-Provider und Mobilfunkanbieter.

Swiss Fibre Net verbindet die lokalen Glasfasernetze ihrer Partner zu einem grossflächigen, homogenen Netz. Zum Verbund zählen Energieversorger wie EWL (Luzern) oder Stadtwerk St. Gallen. Mit weiteren Unternehmen wurden Netzpartnerschaftsverträge geschlossen. Swiss Fibre Netz hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2020 1,4 Millionen FTTH-Netzanschlüsse zu bedienen. (rd)

Copyright by Swiss IT Media 2022