Sunrise macht das Surfen schneller

von Marcel Wüthrich

12. August 2015 - Sunrise erhöht die Internet-Bandbreiten und bietet Kunden mit einem Glasfaseranschluss bis zu 1 Gbit/s symmetrisch. Internet-Comfort-Kunden kriegen neu derweil 100 Mbit/s.

Sunrise erhöht per 17. August die Bandbreiten seiner Internetangebote. Beim Einsteiger-Angebot Internet Start gibt es neu bis zu 20 Mbit/s Down- und 4 Mbit/s Upload anstatt der bisherigen 15/1,5 Mbit/s. Kunden, die mittels Glasfaser erschlossen sind, erhalten sogar 20 Mbit/s Down- und Upload. Der Preis bleibt unverändert bei 40 Franken pro Monat. Das Angebot Internet Comfort für 65 Franken beinhaltet neu 100/20 Mbit/s (Down-/Upload) (anstatt den bisherigen 40/4 Mbit/s) beziehungsweise bei Glasfaser-Kunden 100/100 Mbit/s.

Neu im Angebot ist zudem das Abo Internet Max Giga, das es nur für Glasfaser-Kunden gibt und das 1 Gbit/s symmetrisch bietet. Für die 1-Gbit/s-Leitung bezahlt man monatlich 105 Franken. Internet Max Giga ersetzt das bisherige Angebot Internet Max, das via Glasfaser für 75 Franken 100/100 Mbit/s geboten hat. Kunden von Internet Max haben die Wahl, ob sie auf das teurere Max Giga oder das günstigere Internet Comfort mit derselben Geschwindigkeit wie bisher wechseln wollen. Kunden von Internet Start und Internet Comfort werden ab dem 17. August derweil automatisch auf die neuen Geschwindigkeiten migriert.

Im Zuge der Einführung des Gigabit-Anschlusses führt Sunrise zudem einen neuen WLAN-Router ein, die Sunrise Internet Box, die Bandbreiten bis 1 Gbit/s unterstützt. Wie Sunrise mitteilt, sei die Box exklusiv für Sunrise entwickelt und produziert worden. Mit der Sunrise Internet Box seien die Kunden für verschiedene Technologien wie zum Beispiel ADSL2, VDSL Vectoring, Super Vectoring, G.fast oder die Glasfaser gerüstet, verspricht das Telco-Unternehmen.

Copyright by Swiss IT Media 2021