Swisscom und Coop sollen gemeinsame E-Commerce-Sache machen

von Marcel Wüthrich

9. Juli 2015 - Unter dem Projektnamen "Thor" sollen die beiden Schwergewichte Swisscom und Coop die gemeinsame Lancierung eines Online-Marktplatzes planen. Spekuliert wird über ein Gegenstück zu Galaxus.

Detailhandelsriese Coop soll mit Telekomschwergewicht Swisscom zusammengespannt haben, um gemeinsam einen E-Commerce-Marktplatz zu lancieren. Dies berichtet die Plattform "Inside-IT". Der Online-Marktplatz, der unter dem Namen "Project Thor" aufgebaut werde und der Kunden und Händler in der Schweiz zusammenbringen soll, soll 2016 starten. Dies habe Swisscom-Sprecher Sepp Huber bestätigt, so "Inside-IT". Auf einer Website zum Projekt werden aktuell Mitarbeiter gesucht – unter anderem Entwickler, aber auch Produkt Manager und Marketing-Leute.

Weiter soll Huber erklärt haben, dass die beiden Partner ihr Know-how in den Bereichen Digitalisierung, E-Commerce, Handel und Vermarktung in das Start-up einbringen werden, das Coop Ende April als Eos Commerce gegründet habe und an dem sich Swisscom in Form eines Gemeinschaftsunternehmens beteiligen wolle. VR-Präsident von Eos Commrce ist Daniel Stucker, Leiter Direktion Trading bei Coop. Im Aufsichtsrat sitzen zudem Coop-Finanzchef Reto Conrad und Pierre Wenger, Leiter der Division Interdiscount. Dem Joint Venture mit Swisscom fehle bis anhin aber die Zustimmung der Weko.

Weitere Einzelheiten zum Projekt seien noch nicht bekannt. "Inside-IT" spekuliert jedoch, dass Coop und Swisscom mit dem "Project Thor" so etwas wie ein Pendant zu Galaxus/Digitec aufbauen wollen, die seit April zur Mehrheit im Besitz der Migros ist.

Copyright by Swiss IT Media 2021