Swisscom lanciert neue Option für tiefere Roaming-Kosten

von Michel Vogel

18. Mai 2015 - Mit der neuen Travel Voice Option von Swisscom, die ab dem 1. Juli gebucht werden kann, gibt es weltweit 30 Inklusiv-Minuten und -SMS sowie neue, günstigere Roaming-Tarife, nachdem das Guthaben aufgebraucht ist.

Swisscom hat eine neue Roaming-Option angekündigt. Mit der 15 Franken teuren Travel Voice Option, die ab dem 1. Juli sowohl für Privat- als auch Geschäftskunden (Prepaid und Postpaid) zur Verfügung stehen soll, kann man ab dem Buchungstag während 30 Tagen weltweit 30 Minuten telefonieren und 30 SMS schreiben. Die Option muss laut Swisscom nicht gekündigt werden, verlängert sich also nicht automatisch. Sie soll aber auch wiederkehrend gebucht werden können und zwar für 10 Franken pro Kalendermonat.

Sobald das Inklusivguthaben der Travel Voice Option aufgebraucht ist, diese aber noch aktiv ist, profitiert man von reduzierten Roaming-Tarifen. Anrufe aus dem Ausland kosten dann zwischen 25 Rappen und 1 Franken pro Minute, je nach Land, in dem man sich befindet. SMS schlagen mit 25 bis 40 Rappen zu Buche (siehe Grafik). Laut Swisscom kosten Anrufe aus beliebten Ferienländern wie beispielsweise den USA oder Thailand damit nur noch einen Viertel des bisherigen Tarifs.

Copyright by Swiss IT Media 2021