Bitcoin-Verwalter Xapo verlegt Hauptsitz in die Schweiz

von Michel Vogel

18. Mai 2015 - Xapo besitzt in der Schweiz bereits eine Aufbewahrungsstätte für die digitale Währung Bitcoin. Nun wird auch der Hauptsitz hierher gezügelt.

Xapo zügelt in die Schweiz. Wie die "Handelszeitung" herausgefunden hat, verschiebt der auf die sichere Aufbewahrung der Bitcoin-Währung spezialisierte Dienstleister seinen Hauptsitz aus dem Silicon Valley nach Zürich.

Wie Xapo in seinem Blog erklärt, will man den Hauptsitz damit näher an das Herz der Sicherheitsinfrastruktur bringen. Das Unternehmen betreibt hierzulande bereits einen Tresorraum beziehungsweise eine sichere Aufbewahrungsstätte für die digitale Währung.

Xapo streicht weiter das stabile regulatorische Umfeld der Schweiz, ihre internationale Neutralität und die tief verankerte Tradition im globalen Finanzwesen als Gründe für den Standortwechsel hervor.

Copyright by Swiss IT Media 2021